Skip to main content

Restauratorin Diesing-Otto

Alte Kunst
Startseite
Restaurierungen
Wissenswertes
Kontakt
Impressum
Referenzobjekte
Sachverständige
Lehrveranstaltungen

 

Tätigkeit als private Sachverständige:

 

Möbel und Restaurierung

 

Spezialgebiete : Möbel in Boulle-Technik,

friderizianische Möbel und Interieurs

Berliner Möbel bis 1850

 

Authentizität, Schadensermittlung, Werteinschätzung

Vereidigung wird angestrebt

 

Zusammenarbeit mit der Gemälde- und Skulpturensachverständigen Petra Breidenstein

www.petrabreidenstein.com/

  

 

Erstellung von Gutachten für Europäische Möbel bis 1850:

 

Ein Gutachten umfasst je nach Objekt 20-30 Seiten.

Beschreibung, Mass- und Materialanangaben gehen einer

Kunsthistorische Einordnung voraus. Um die kunsthistorische Bedeutung eines Objektes zu ermitteln, wird der aktuelle Stand der Wissenschaft erhoben. Hierbei wird die verfügbare Literatur zu dem Kunstwerk gesichtet und ausgewertet. Vergleichsstücke werden ermittelt.

Kunsttechnologische Untersuchungen dienen dazu, die Bedeutung des Kunstwerkes durch naturwissenschaftliche Analysen zu fundieren. Eine Dendrchronologie kann Aussagen über

das Alter des Holzes geben und damit eine Datierung eines Kunstwerkes möglich machen.

Die Kunsttechnologischen Analysen werden an erfahrenen Institutionen, wie z.B. das Rathgen-Labor

in Auftrag gegeben.

Bei der Ermittlung des Erhaltungszustandes wird der gegenwärtige Zustand dokumentiert. Dabei werden Gebrauchsspuren erfasst und auch vorangegangene Restaurierungen auf ihre Werthaltigkeit überprüft. Brandschäden oder Transportschäden werden in dieser Dokumentation aufgenommen.

Je nach Bedarf kann an dieser Stelle auch ein Schadensgutachten in Auftrag gegeben werden.

Zu der Ausführung eines Gutachtens gehört ein Literaturverzeichnis,eine Fotodokumentation und und als Anlage die Protokolle der naturwissenschaftlichen Analysen.

Dem Auftrag eines Gutachtens kann gerne eine Beratung zur ersten Orientierung vorangehen.

 

Gutachten zu Restaurierungsmaßnahmen:

 

Unsachgemäße Behandlung von Kunstobjekten kann zu einer starken Wertminderung führen.

"Glänzend, wie neu"  bedeutet nicht gleich "Alt und Wertvoll". Laienhafte Eingriffe, aber auch gezielte Vertuschung wertmindernder Ergänzung können großen Schaden anrichten.

Umgekehrt sind hochwertige Restaurierungsmaßnahmen oft nicht verständlich. "Ich habe so viel bezahlt, aber man sieht ja gar nichts". Ein neutrales Gutachten oder eine Beratung kann da sehr hilfreich sein.

 

Beratung  bei Wohnungsauflösungen:

 

Hier ist guter Rat oft schnell gefragt. Professionelle Abgrenzung von Kunst und Krempel ist oft nötig.

Zu Einzelstücken werden Kurzinformationen verfasst, die den Überblick erleichtern.

 

Manchmal wird eine

Werteinschätzung im Erbfall notwendig. Hier ist eventuell ein Gerichtsgutachten gefragt.

 

 

 

Versicherung:

 

Beratung und Einschätzung von Kunstwerken in Versicherungsfragen.

 

Eine Inventarisierung von Kunstgut kann angefertigt werden.